2016 im Schnelldurchlauf

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
4-5

2. Zugenommen oder abgenommen?
gleichbleibend – so ca.

3. Haare länger oder kürzer?
Meine Haare werden langsam länger.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weitsichtiger – seit Dezember habe ich eine Lesebrille.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Weniger Geld, da weniger Stunden.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Denselben wie letztes Jahr.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Etwa gleichbleibend wie letztes Jahr.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nein.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Leider wenigr.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Diverse grippale Infekte, eine Blasenentzündung, die nicht weg wollte, eine Ausschabung und dann die unendliche Geschichte mit der wild gewordenen Schilddrüse

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Schlimm weniger – aber nervig: die wild gewordene Schilddrüse (Morbus Basedow)

12. Der hirnrissigste Plan?
Im Dienst quasi alles allein zu schaffen. Aber manchmal gings nicht anders.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Das Leben ist schon gefährlich genug…

14. Die teuerste Anschaffung?
Gitter für die Fenster.

15. Das leckerste Essen?
Wie auch in den letzten Jahren: Steak mit Folienkartoffeln und Dip. Und indisch in Kulmbach.

16. Das beeindruckendste Buch?
Die „Henkerstochter“-Reihe. Und 2017 erscheint der nächste Teil.

17. Der ergreifendste Film?
Action! Nicht ergreifend.

18. Die beste CD?
Santiano – alle 3. Und am besten ganz lauf aufgedreht beim Autofahren!

19. Das schönste Konzert?
Kein Konzert heuer, aber dafür 2x Musical. „Ich war noch niemals in New York“ und „Aladin“. „Aladin“ war einfach nur genial!

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Arbeiten oder mit meinem Schatz.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Mit meinem Schatz

22. Zum ersten Mal getan?
Teilerwerbsminderungsrente beantragt

23. Nach langer Zeit wieder getan?
Die Restwollen-Dicke-Decke endlich fertig gestellt und die Mosaic-Decke weiter gestrickt.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Krankheiten und das Drumherum mit der Rentenbeantragung.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Irgendwie gehts immer weiter.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Zeit mit meinem Schatz

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit, Unterstützung und vor allem – Liebe

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich hab Dich lieb und wir schaffen das alles gemeinsam.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich hab Dich lieb

30. Dein Wort des Jahres?
keins

31. Dein Unwort des Jahres?
Gutachtertermin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.