Archiv der Kategorie: Resteverwertung

Frühling usw.

Der Eintrag heute wird ständig unterbrochen von den Frühlingsblühern, die ich digigrafiert habe, während mein Männe zum ersten Mal im Jahr 2009 gegrillt hat.

Frühlingsblüher
Ansonsten ist gestern Quadrat Nr. 7 fertig geworden. Und ich hab ein bisschen gerechnet. Und mir die Größe für die Decke überlegt. 2 x 3 m wollte ich ursprünglich.

Frühlingsblüher

Aber irgendwie gefällt mir das Maß nicht besonders. 2,5 x 2,5 m finde ich stimmiger, auch weil ich nicht wirklich weiß, wohin die fertige Decke kommt. Ins Auto? Hm. 25 Patche wäre das dann pro Decke und da ich sie ja doppellagig mache, muss ich 50 Quadrate stricken. *puh*

Frühlingsblüher

Aber im Moment stricke ich nicht nur, sondern bin auch an etwas anderem dran. Nicht strickiges, nicht häkliges, nicht stickiges – gar nix mit Wolle. Aber das Ergebnis seht Ihr relativ bald. In 2 Wochen oder so müsste ich es fertig haben. Die Idee find ich jedenfalls gelungen. Ein Test sah auch gut aus. Man wird sehen…

Frühlingsblüher

Frühling usw.

Der Eintrag heute wird standig unterbrochen von den Frühlingsblühern, die ich digigrafiert habe, wahrend mein Manne zum ersten Mal im Jahr 2009 gegrillt hat.

Frühlingsblüher
Ansonsten ist gestern Quadrat Nr. 7 fertig geworden. Und ich hab ein bisschen gerechnet. Und mir die Größe für die Decke überlegt. 2 x 3 m wollte ich ursprünglich.

Frühlingsblüher

Aber irgendwie gefallt mir das Maß nicht besonders. 2,5 x 2,5 m finde ich stimmiger, auch weil ich nicht wirklich weiß, wohin die fertige Decke kommt. Ins Auto? Hm. 25 Patche ware das dann pro Decke und da ich sie ja doppellagig mache, muss ich 50 Quadrate stricken. *puh*

Frühlingsblüher

Aber im Moment stricke ich nicht nur, sondern bin auch an etwas anderem dran. Nicht strickiges, nicht hakliges, nicht stickiges – gar nix mit Wolle. Aber das Ergebnis seht Ihr relativ bald. In 2 Wochen oder so müsste ich es fertig haben. Die Idee find ich jedenfalls gelungen. Ein Test sah auch gut aus. Man wird sehen…

Frühlingsblüher

Das nächste

Und die Quadrate werden immer mehr. Inzwischen ist das schon das 6., das ich Euch zeigen kann. Und Nr. 7 wachst. Auf größere Sachen habe ich derzeit weder Lust noch Zeit. Nennt man das Frühjahrsmüdigkeit?

Restequadrat 6

Restequadrat 6

Das Wetter ist auch ein Traum. Endlich schön warm und sonnig und die Pflanzen schießen regelrecht aus der Erde. Ein Blümchenbild habe ich noch mitgebracht.

Osterglocken

Das nächste

Und die Quadrate werden immer mehr. Inzwischen ist das schon das 6., das ich Euch zeigen kann. Und Nr. 7 wächst. Auf größere Sachen habe ich derzeit weder Lust noch Zeit. Nennt man das Frühjahrsmüdigkeit?

Restequadrat 6

Restequadrat 6

Das Wetter ist auch ein Traum. Endlich schön warm und sonnig und die Pflanzen schießen regelrecht aus der Erde. Ein Blümchenbild habe ich noch mitgebracht.

Osterglocken

Es geht weiter

Das nachste Quadrat ist fertig zum fotografieren:

Restequadrat 5

Restequadrat 5

Genauso frühlingshaft wie das Quadrat ist das Wetter derzeit. Nachdem wir die vorletzte Woche gefroren habe, war es in der vergangenen Woche plötzlich richtig war und sonnig und schön. Die Pflanzen im Garten haben auch nur auf so ein bisschen Warme gewartet – seit heute blühen die ersten Osterglocken. Ich finds einfach nur super!

Freitag im Quadrat

Die Woche hatte es wirklich in sich. Am Sonntag meinte meine 12 Jahre alte Waschmaschine nachdem sie die Wollwasche (mit dem *Bebenhausen Windows*) klaglos und einwandfrei abgehandelt hatte, dass sie die anschließend in der Trommel befindliche Buntwasche nicht leiden mag und ihren Dienst einstellte. Gestern wars dann Gewissheit – ich muss mir eine neue kaufen, eine Reparatur der alten ware nicht rentabel. Ganz abgesehen davon, dass niemand weiß, was als nachstes kommen könnte. 12 Jahre wurde sie alt. *leise wink*

Letzten Samstag konnte man fast denken, dass der Frühling langsam kommen könnte. Manne und ich sind dann zu einem kleinen Spaziergang in der Frankischen Schweiz aufgebrochen und haben den Frühling tatsachlich gefunden – in Form von Leberblümchen:

Leberblümchen

So in freier Wildnis hab ich sie noch nie gesehen. Am Sonntag wars dann aber mit der Frühlingsfrische wieder vorbei. Und ab Dienstag konnte man fast denken, es wird niemals Frühling. Oder kann man was anderes bei Schnee, Schneeregen, Gewitter (!) und glatten Straßen denken? Der Schnee ist inzwischen wieder weg und der Frühling soll nun endgültig am 1. April kommen. Wers glaubt… Ehrlich gesagt, gefallen mir Krokusse im Schnee nicht wirklich 😀

Gestrickt habe ich auch. Quadrat Nr. 4 wurde fertig und Nr. 5 ist inzwischen auf den Nadeln. Nein, ich hab immer noch nicht genug davon. Sogar bei Ravelry scheints Fans meiner Restequadrate zu geben. 7 Herzchen hab ich mir schon eingeheimst *stolz bin*

Restequadrat Nr. 4

Quadrat Nr. 3

Statt Freitagssocken gibts ein Freitagsquadrat:

Restequadrat 3

Dieses Quadrat sollte in Grüntönen gehalten sein. Das hab ich auch so ziemlich hinbekommen. Und anstatt dass die Reste in meinem Körbchen weniger werden, werden sie immer mehr. Ich hatte noch im Lagerzimmer noch SoWo-Reste, die mit umgezogen sind. Das Quadratstricken macht immer noch Spaß *wunder* und Nr. 4 ist in Arbeit.

24 Stück müsste ich normalerweise stricken, damit ich die Endgröße von 2 x 3 m erreiche. Aber vielleicht stricke ich auch 48 Stück und nahe dann immer 2 gegengleich zusammen, so dass die Decke dicker wird? Aber halte ich auch die Produktion von 48 Patchen (eigentlich sinds ja „nur“ noch 45 Patche) durch? Sockenwollreste hab ich ja weiterhin, auch wenn die vorhandenen irgendwann verstrickt sind.

Edit: Weil Ingrid gefragt hatte: die Quadrate waren jeweils 122 g, 118 und 111 g schwer und für ein Quadrat brauche ich ca. 5 Tage. Aber das ist mein momentanes Tempo, wobei an manchen Abenden auch die Nadeln ruhen. Wenn ich durchstricken würde, dann vielleicht 3 bis 4 Tage?

Im Quadrat

Socken konnte ich gestern nicht zeigen. Meine Freitagssocken sind mir ausgegangen. Ich müsste erst wieder welche stricken. Aber weder Socken noch an Mannes Weste habe ich genadelt. Meine Konzentration, Motivation und Freizeit habe ich in die Quadrat-Produktion gesteckt.

Restequadrat 1

Restequadrat 2
Die Kantenlange ist jeweils 50 cm und verbraten habe ich bis jetzt ungefahr 240 g an Resten.

Viel leerer ist das Körbchen mit den Resten nicht geworden, aber so habe ich noch genug für weitere Quadrate. Warum es sich in der Mitte immer so wellt, weiß ich immer noch nicht. Nun komme ich mit den Ecke super zurecht, aber das Wellen ist immer noch nicht aus der Welt geschafft. Schlimmstenfalls muss ich die Teile eben spannen – oder so lassen.

Aktuell habe ich ein Quadrat in Grüntönen angefangen. Macht immer noch sehr viel Spaß! Und falls meine Lust wieder nachlassen sollte – auch mit 4 Quadraten ist schon eine kleine Decke fertig. Im Endeffekt soll sie aber schön groß werden und dann entweder in meinem Auto mitfahren oder…. Mal sehen.