Ausflug in die “neue” Welt

Nachdem es von mir im Moment so gar nix Strickiges zu berichten gibt, kann ich ja von meiner derzeitigen Lieblingsbeschaftigung erzahlen. Statt stricken steht namlich WoW komplett hoch in Kurs bei mir. Erst recht, als es gerade den Komplettumbruch der WoW-Welt (dank Todesschwinge) gegeben hat. Passenderweise in meinem Urlaub *fg*

Am 7. Dezember kommt dann die neue Erweiterung und 2 neue Rassen – eine auf Horde- und eine auf Allianzseite.  Das Startgebiet der neue Rasse “Worgen” auf Allianzseite heißt Gilneas. Und seitdem auch der Graumahnenwall offen ist, kann man sich die Gegend dort schon angucken. Okay, ohne NPCs – aber trotzdem. Und so machten sich gestern Kinsalia (meine Lvl 80-Todesritterin) und Lemmli (Mannes Lvl 80-Paladin) auf den Weg. um Gilneas mal anzuschauen.

Auf dem Weg dorthin muss man bei der Horde durchreiten. Versucht das nie mit einem kleinen Char – also um die 20 herum zu machen. Meine kleine Paladina ist ratzfatz bei einem Durchgang im Hinterland des Hügellands umgenietet worden… Aber mit Lvl 80 hat man da keine Probleme *ggg* Da fiel mir eine super-stylische Brücke auf:

Und dann waren wir auch schon in Gilneas. Ich hab ein paar Fotos vom Stadtrundgang gemacht:


Dann konnte man auch einige Gebaude besuchen. Auch wenns hier noch so still ist, irgendjemand muss hier schon wohnen. Schließlich hangt schon die Wasche auf der Leine *ggg*


Die Burg wurde auch von uns besucht. Hier ein Bild vom Eingangsbereich:


Und danach sind wir noch in die Kathedrale gegangen:

Da waren wir auf dem Weg zum Altar.



Hier dann vor dem Altar. Und noch schnell ein Blick zurück zum Eingang:



Da war dann auch unsere kleine Reise beendet. Ich wollte zur Erweiterung eigentlich keine Worgen anfangen, aber zumindest die Anfangerquests muss ich machen. Allein, weil mir schon die Stadt so gut gefallt.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments