Strickiges

Hurra, hurra! Es ist Sonntag und es ist direkt mal hell genug für meine Digigrafierkünste *ggg* Also nix wie ran an die Knipse, den fertigen „Kinsale“ geholt und ins rechte Licht rücken:

Ach, ich liebe die Lammella! Und so habe ich mich in meine Lammella-Vorräte gestürzt und habe fröhlich Musterpröbchen gestrickt. Eigentlich sollte es ja ein Pulli aus einer Spezial-Sabrina mit diesem Muster sein:

Ja, das Muster ist hübsch und nach dreimaligem Verzählen und anschließenden Ribbeln hatte ich das Muster auch verinnerlicht. Aber irgendwie war das dann doch nicht das wahre und so hab ich ein paar Bücher gewälzt. Und dann fiel mir das Buch „Pullover für Wind und Wetter“ in die Hände. Ein bisschen hab ich dann durchgeblättert und bin beim „Sea Breeze“ hängengeblieben.

Den Pulli hatte ich sogar schon mal gestrickt als „For Ice and Frost“ in einer roten Merino. Aber der Pulli wanderte irgendwann aus meinem Kleiderschrank aus und so zieht demnächst ein „Sea Breeze Reloaded“ dort wieder ein. Der Rücken ist schon ein Stück gewachsen, trotz Stress auf der Arbeit.

Stress wegen Weihnachten mach ich mir nicht. Heilig Abend sind mein Schatz und ich allein, die anderen beiden Feiertage haben wir uns einladen lassen. Gute Planung *fg*

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei