WiP

… oder „Work in Progress“ oder schlicht auf Deutsch „in Arbeit“

Genau das ist die Decke, die mal Männes Auto zieren soll:

decke1a
Die bunten Grannys hab ich inzwischen alle gehäkelt, nun gehts an die weißen. Und immer wenn ich grad Lust habe, vernähe ich 19 Stück und häkele sie nach meiner Tabelle aneinander. 6 Reihen von insgesamt 24 sind schon aneinander. Dann wird natürlich noch von unten nach oben zusammengehäkelt – noch hängen sie ja nur quer aneinander. Und von einer Umrandung rede ich noch nicht…

Die Gardine pausiert noch… Aber Sonntag hat Männe den kompletten Tag Dienst und da werde ich mich endgültig drum kümmern. Schaut schon komisch aus in der Küche: am linken Fenster der neue hübsche Vorhang und am linken Fenster der „alte“. Aber wer schaut schon auf Vorhänge, die in einem Haus hängen? Ich *ggg*

Schreibe einen Kommentar