Nemo und Kringel

Die Stricknadeln hab ich mal kurz in die Pause geschickt. Ich bin der Häkelnadel mal wieder verfallen. Die Anfänge vom Sonnenkringelloop habt Ihr ja schon als Unterlage vom Tröstebärchen gesehen. Nun ist er fertig.
SommerkringelDie Farbe ist der Hammer, gell? Der Strang vom ~*Wollklecks*~ hat einfach nur danach gerufen ein Kringel zu werden. Und dann hab ich ihn auch zusammengenäht, so dass man ihn als Loop tragen kann. Die Anleitung kann man käuflich bei Ravelry erwerben. Vielleicht gibts noch einen grünen Kringel aus einem Aboknäuel von Zwergers. Mal gucken.

Bei meinem nächsten großen Häkelprojekt ist eigentlich meine Mama dran *schuld*. Am Muttertag hatte sie nämlich verschiedene Wollreste, die sie zu einer Weste verhäkeln wollte. Das Buch hatte ich doch auch, aus dem sie das Muster hatte! Und der Pulli auf dem Titelbild gefiel mir auf Anhieb.

Burda-HäkelbuchDas Buch ist aus dem Jahr 1980, also topaktuell *hust* Das Muster vom Pulli habe ich auch ausprobiert, aber das hatte mir für einen Pulli zuviele Löcher an Stellen, die ich eher bedeckt haben will. Dann hab ich etliche Muster ausprobiert, hängengeblieben bin ich bei Mamas Muster (das Musterpröbchen liegt ja gleich neben dem Pulli).

Dann kam die nächste Chemo, die schon gewohnt schlaflose Nacht danach und ich hab den Pulli angefangen. Hier häkelt man die Ärmel jeweils bis zur Mitte, und verbindet sie dann. Das Vorder- und Rückteil wird dann konventionell von oben nach unten dran gehäkelt. Eigentlich ganz simpel. Das blöde ist nur, dass man schlecht die Breite der Jacke abschätzen kann (die Gr. 42, bis dahin der Pulli und der Schnitt im Buch geht, hab ich „etwas“ überschritten). Aber ich bin ja nix gehalten, also wird das Teil einfach eine Jacke.

NemoSoweit bin ich jetzt schon. Der Rücken ist fertig und ein Vorderteil ebenfalls. Die Wolle (weiß ist Kammgarn, orange ist Schoppel Miro 4fach) ist gewickelt und wartet nur darauf, verarbeitet zu werden. Nun seht Ihr auch, warum ich die Jacke „Nemo“ genannt habe 🙂 Das orange-weiße erinnert mich voll an das Fischlein im Zeichentrickfilm. Mit der Jacke werde ich garantiert nicht übersehen, aber jetzt schon find ich sie wirklich hübsch.

Die Chemos hab ich nun auch komplett durch und der Operationstermin steht inzwischen auch schon. Bis dahin muss sowohl „Nemo“ als auch vielleicht der fehlende Ärmel der „Gotland Jacke“ vervollständigt werden. Seit gestern weiß ich nämlich, dass mir sämtliche Lymphknoten in der Achselhöhle entfernt werden und da wird das Stricken und Häkeln am Anfang (hoffentlich gehts wenigstens später wieder…) nicht so gut klappen. Aber bis dahin darf ich mich erholen und Kräfte sammeln. Inzwischen hab ichs mit einem bekannten Buchtitel „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“….

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: