… und noch ein Patch

Ich weiß ja nicht wie Ihr das so macht, aber meine Reste von den gestrickten Socken kommen in einen großen Plastikbeutel. Nur – was macht man mit den Resten? Restesocken sind nicht mein Ding und Babysocken – naja, seit der „Begeisterung“ in der Klinik über meine Babyspiralis hab ich das auch wieder aufgegeben und eigene Kinder, die ich mit bunten Socken bestricken könnte, hab ich auch nicht.

Aber vor 5 Jahren oder so habe ich mal Patche für die „Dicke Decke“ gestrickt und daran habe ich mich wieder erinnert. So einige Patche hatte ich auch fertig… Es waren 24 und ich hab weitere 3 Stück gestrickt. Aber nur große ist ja auch langweilig. Und so wurden 4 kleine fertig – alles aus meinen Sockenwollresten.

Ich hab mir überlegt, dass meine Decke aus 36 großen Patchen besteht, die viele kleine Patche umgeben. Wie das so ungefähr aussehen soll, habe ich auf unserer Wiese mal provisorisch die Patche angeordnet.

decke01So. Und nun stricke ich weiter Patche, bis ich keine Lust oder SoWo-Reste mehr habe.

 

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Ms. FiginoJutta Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Jutta
Gast

Hallo Ulli,
Du bist ja superfleissig und hast tolle Sachen genadelt.Der Streifzug über Deinen Blog hat Spass gemacht.Vielleicht machst Du mir ja einen Gegenbesuch.
LG Jutta

Ms. Figino
Gast

Ich stricke fast keine Socken mehr und deshalb halten sich meine Sockenreste auch in Grenzen!

Hab seit Urzeiten nicht mehr hier reingeschaut, aber da ich gerade eine Nostalgische Welle hab (siehe mein Blog) – musste ich kurz vorbei kommen.

Gruss