Lemmis Welt

Abenteuer in WoW und Reallife

Ein Licht am Ende des Tunnels

Hi miteinander!

Aufgrund mangelnder Zeit der Raidleader löste sich mein alter Raid so nach und nach auf. Streitigkeiten waren hier an der Tagesordnung, von denen ich wenigstens kaum etwas mitbekommen habe. Nur vom hören sagen kriegte ich etwas mit.

Der Gildenleader meiner bisherigen Gilde „Auf Reisen“ geht nun zu seiner Raidgilde „Anges Noirs“, wo ich zwar in die Gilde könnte, aber ein Raidplatz wäre für meinen Paladin Lemmli als Tank nicht vorhanden.

Da die meisten Raidgilden nun Gildenpflicht haben und ich gerne raiden will muss ich nun doch mit Lemmli die Gilde wechseln.

Gestern hörte ich auf einmal im Handelschannel einen rufen, dass die Gilde „KULT“ Leute suche. Sie wäre am Aufbau für diverse Raids, alle Klassen würden gebraucht. Das hörte sich doch gut an. Vor allem weil Kult mal ein bekannter Raid auf Alleria war, der sich so ziemlich aufgelöst hat.

Bei meiner Nachfrage war ich nicht schlecht überrascht. Es würde auf jedenfall ein Tank gebraucht und ich wäre sehr willkommen. Das war schonmal sehr gut.

Dann hörte ich auf einmal, dass in der Gilde bereits sehr viele alte Bekannte sind, mit denen ich teilweise schon geraidet habe. Nur mit Characteren, die ich noch nicht kannte.

Das war dann eine schöne Überraschung an dem Abend.

Ich werde euch demnächst weiterberichten. Das waren nur die ersten Eindrücke. Man sieht, wenns ganz böse kommt gibt es immer noch ein Licht.

Gruss Lemmi.

Dezember 9th, 2009 Posted by | Allgemein, WoW | 2 comments

2 Comments

  1. Mhh Kult,

    ex Unter Freunden mit Jaron als GM.Du weißt das es eine Raidgilde werden soll,mit Teilnehmer Pflicht ect.Ich bezweifle das es wird,Kult hat ja so keinen besonderen Ruf gehabt.

    Ich drücke dir die Daumen

    Gruß

    Ein Freund

    Comment by Fistarn(UO) | 10. Dezember 2009

  2. Hallo Du!

    Mir ist es durchaus bekannt, dass es eine Raidgilde werden soll. Ob der alte Raid einen guten Ruf hatte weis ich nicht, aber alles ist besser, als in einer Gilde zu sein, wo keiner mehr zusammen was macht und sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit bald auflöst.

    Teilnahmepflicht, naja ich seh es einfach so. Wenn ich Zeit habe gehe ich selbstverständlich mit, aber RL wird immer vorgehen. Ich habe einen Schichtdienst und danach richtet sich mein Raidleben. Nur ohne Raiden würde mir was in WoW fehlen.

    Du glaubst gar nicht wie schwer es ist als Tank einen Raidplatz zu bekommen. Weil meistens ist das erste was besetzt ist der Tankplatz. DD gibs wie Sand am Meer. Heiler werden mit Kusshand genommen, weil da braucht man paar mehr und die sind oft rar. Nur wollte ich nur im allerletzten Notfall als Heiler raiden. Ich tanke einfach zu gerne.

    In meinem alten Raid war ich Tank, sollte aber aufgrund eines Tanküberschussen und meiner Second Skillung sehr oft mitheilen und das war nicht unbedingt meine Welt. Ich tats wegen dem Raid, was andere irgendwie nicht machten.

    Ich war zwar im Raid mit in der Führung als Paladin Klassenleader, nur nützte mir das am Ende wenig, wenn immer mehr Leute abspringen, weils nicht vorwärts geht.

    Wenn die Leute einfach nicht mehr alles machen damit wir weiterkommen, sprich Flask, Elixiere, Bufffood, dann klappts einfach nicht. Dann sind sie nur halbherzig dabei. Und das war am Ende leider meist der Fall.

    Ich werde mir den Raid ansehen, sie werden mich ansehn, was ich kann. Und dann sehen wir weiter.

    Glaub mir, ein paar gute Freunde hätten mich gerne in ihrer Gilde gehabt, aber ich muss nach meinen Interessen gehen. Sonst bleib ich auf der Stelle. Nebenher gibts in der Gilde einige gute Bekannte, was mich sehr freut.

    Du weisst ja mit wem ich am liebsten wieder in einer Gilde wäre. So wie früher. Ich sag nur 3 Buchstaben, SFA 🙂 Wenn ich könnte würde ich einiges rückgängig machen, aber leider …

    Gruss Lemmi.

    Comment by Lemmi | 10. Dezember 2009

Sorry, the comment form is closed at this time.