Beitrags-Archiv für die Kategory 'Puschel'

Wenn Männe

Samstag, 21. Februar 2004 17:11

… zum Frühdienst geht und ich bin noch im Bett, dann ist trotzdem Männes Bett nicht leer:

puschel2102

Dann liegt nämlich diese Dame im Bett. Mal so wie hier auf dem Bild, mal eingekuschelt, mal auf dem Rücken. Und soooo lieb ist sie!

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Wenn Männe | Autor:

Gestern

Mittwoch, 11. Februar 2004 17:10

… Abend bin doch mit Männe zum Tierarzt mit Puschelchen im Gepäck.

In den letzten Tagen hatte Puschelchen wieder Eiter im „defekten“ Auge, also haben wir das Cortison abgesetzt und mit den Antibiotikatropfen weiterbehandelt. Und zugenommen hat sie immer noch nicht.

Der Tierarzt war recht zufrieden mit dem Zustand unserer Katze. Nur – sie ist immer noch viel zu dünn. Sie frisst wieder mehr und nur das Kittenfutter, aber mehr als 2,5 kg Katze mit dem vielen Fell ist einfach nicht drin. Jetzt haben wir ein andres Futter bekommen, ein Diätfutter, das Katzen normalerweise bei einem Durchfall bekommen. Auf dieses Futter hin, das extrem gut verdaulich ist, soll sie endlich mal an Gewicht zulegen. Na, das wär doch mal was.

Mit der Nekrose müssen wir weiter Geduld haben. Das dauert eben. Und das kann bis zu einem Jahr dauern, bis die Sache endgültig ausgestanden ist… Ach, wenn die OP und die Narkose doch problemlos verlaufen wäre… Der Tierarzt könnte ja eine MiniOP machen und die „Erhebung“ ablösen. Aber das wäre wieder mit Narkose verbunden und da haben wir alle Angst davor… Also heißt es weiterwarten und weiterhin wöchentlich zum Tierarzt marschieren… Ihre jährliche Impfung hat sie immer noch nicht bekommen…

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Gestern | Autor:

Ich kenne

Dienstag, 10. Februar 2004 17:08

… keine Katze – außer unserer Puschel -, die beim Futtern schnurrt.

Natürlich nicht bei gewöhnlichem Futter, sondern bei ihren Leckerlis. Sie bekommt immer noch abwechselnd den Rest Cortison oder die Tropfen, wenn mal wieder Eiter im Spiel ist verabreicht. Und als *Belohnung*, dass sie alles (fast) klaglos über sich ergehen lässt, bekommt sie Leckerlis. Das sind Brocken, die mit Malzpaste gefüllt sind. Wir haben hier auch welche mit Catnip-Paste, die mag sie auch gerne, aber die mit Malzpaste sind das Höchste.

Männe darf/muss mit ihr wieder zum Tierarzt pilgern. Nein, nix Neues. Nur die übliche Untersuchung. So langsam darf das *Ding* aber aus dem Auge rausfallen…

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Ich kenne | Autor:

Ist doch schon lange

Dienstag, 13. Januar 2004 17:06

…mal ein Eintrag über unser Kätzchen fällig, gell?

Puschel bekommt seit letzten Donnerstag 2x täglich Cortison-Tropfen ins rechte Auge. Die Behandlung geht nun in die Endphase. Man kann nun deutlich sehen, dass sich unter dem Defekt ein neues Stück Hornhaut gebildet hat und die Nekrose sich an den Rändern gelöst hat. Und das Cortison unterstützt diesen Effekt und auch dass sich das Milchige auf dem Auge wieder klärt.

Der Tierarzt war heute auch super zufrieden mit ihr. Alles hat sich zu unserer Zufriedenheit abgespielt. Spaßeshalber haben wir uns mal zusammenrechnen lassen, was uns die Behandlung (okay, ein klein bisschen Futter war auch mit inbegriffen) seit Oktober gekostet hat. Mich hätts ja fast aus den Latschen gekippt.

Es waren 740 € und wenn ich die Kosten in der Tierklinik dazurechne, kommen wir auf unglaubliche 920 €!!!!!!

Aber jeder einzelne Cent war gut angelegt. Puschel kommt wieder auf die Couch, legt sich dann so quer hin, dass ich kaum Platz habe (von Männe ganz zu schweigen, der hat meist gar keinen Platz). Und nachts im Bett kommt sie auch hoch und schläft nach meist halbstündigem Aufstand (Maunzen, Klettern, Kämpfen etc.) zu meinen Füßen ein.

Nur die Lymphdrüsen am Hals sind etwas verdickt und so bekam Puschel eine äußerst niedrig dosierte entzündungshemmende Spritze. Nur zunehmen muss sie noch. Immer noch wiegt Puschel 2,5 kg…

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Ist doch schon lange | Autor:

Unserem haarigen Mädchen

Mittwoch, 17. Dezember 2003 18:52

… gehts immer besser. Morgen müssen wir wieder zum Doc zur Routineuntersuchung wegen des Auges, aber ansonsten gehts ihr bestens. Sie maut und meckert und saust herum und frisst (nicht mehr nur vom Teppich, sondern ihr Kittenfutter, das sie fast ein Jahr bekommen hat, brav aus dem Napf) und ist trotzdem noch nicht schwerer als 2,5 kg. Gestern ist sie sogar ganz allein von der Couch runtergesprungen. Nicht zaghaft, wie die letzten Male, sondern richtig mit Kraft. Und schnurren tut sie wieder – nach 2 Monaten.

Und so sah es gestern auf der Couch aus:

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Unserem haarigen Mädchen | Autor:

Das neueste Bild

Sonntag, 7. Dezember 2003 18:49

… unseres Sorgenkindes, das so langsam wieder die „Alte“ wird:

Puschelchen

Männe hat gerade Puschelchen gesucht und zwischen Aquarium und Sessel hat er sie gefunden. Sie wirkt nicht gerade begeistert, dass sie gestört worden ist, aber da muss sie duIst das nicht ein goldiger Stubenlöwe? Und so liiiiiiiieb *schmelz*

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Das neueste Bild | Autor:

Große Fortschritte

Freitag, 5. Dezember 2003 18:48

…können wir bei unserer Katzendame vermelden.

Seit ein paar Tagen düst sie wieder mit wahrer Geschwindigkeit durch die Gegend, futtert, steht uns im Weg herum. Kurz und knapp: Alles, was vor dem verhängnisvollen 15. Oktober war, kehrt wieder zurück. Viel futtert sie zwar immer noch nicht, aber immerhin reichts jetzt für regelmäßigen Stuhlgang. Auch bekommt man sie nimmer sooooo einfach in den Kennel hinein ;-).

Der Doc gestern hat festgestellt, dass sich die Nekrose schon am Rand ablöst. Nicht mehr lange, dann fällt das Teil heraus. Männe hat gestern gesehen, wie Puschel einen imaginären Punkt vor ihrem Gesicht mit der Pfote hauen wollte. Und auch beim Tierarzt verfolgte sie seinen Finger mit den Augen. Und zwar richtig!

Ach, es wird 🙂 Anstalten, irgendwo rauf zu springen macht sie auch schon. Aber schaffen tut sies noch nicht. Kommt auch noch!

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Große Fortschritte | Autor:

Update

Donnerstag, 27. November 2003 18:47

… und das Neueste von unserem Sorgenkind:

Am Donnerstag Abend war wieder Besuch beim Tierarzt angesagt. Eins muss ich jetzt schon voraus schicken: die einzelnen Rechnungen werden günstiger 😉

Puschel wiegt ja jetzt 2,5 kg und hält dieses Gewicht auch. Die Lymphdrüsenschwellungen gehen auch zurück. Das müssen sie auch, da wir gestern die letzte Dosis Antibiotikum verbraucht haben. Und mehr wehren tut sie sich jetzt ;-). Man kann nicht mehr so einfach Madame Tropfen, Antibiotika etc. geben. Sie zeigt jetzt auch wieder Krallen….

Das mit dem Auge wird jetzt auch so, wie wir es uns erhofft haben. Die Nekrose löst sich jetzt leicht an den Rändern ab. Vielleicht schafft sie es ja, bis Weihnachten das doofe Ding los zu sein? Das wär mein größtes Weihnachtsgeschenk…. Und dann gibts die nächste Aufgabe: die Trübung der Linse mit Cortison wieder wegkriegen. Aber daran denke ich jetzt mal nicht…

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Update | Autor:

+ 100

Mittwoch, 26. November 2003 18:46

…. so viel hat unser Puschelchen zugenommen. 100 g!!!!! *freu wie blöd* Jetzt ist sie zwar immer noch zu dünn mit 2,5 kg, aber trotzdem 🙂

Das Trockenfutterdepot auf dem Wohnzimmerteppich ist auch gut angenommen worden. Als ich gestern Nacht ins Bett bin, hab ich den Haufen aufgefüllt. Und dann später hab ichs *knurps knurps* aus dem Wohnzimmer gehört 🙂 Heute früh war sie auch wieder schön schnell unterwegs, nicht mehr in diesem langsamen Tempo, sondern richtig mit Schmackes :-))

Ach, über die Bröckchen auf dem Teppich rege ich mich nicht auf, auch wenn das nicht unbedingt der Schönheit der Wohnung dient. Aber wir haben sowieso nicht viel Besuch hier, da stören die Trockenfutterteile nicht so. Wir machen das ja nicht jetzt auf Dauer. Irgendwann werden die Bröckchen immer weniger und Madame futtert wieder ganz normal aus dem Napf.

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für + 100 | Autor:

Ich glaubs ja nicht!

Dienstag, 25. November 2003 18:45

Puschelchen wiegt gerade mal 2,4 kg und sollte lt. Tierarzt als erwachsene Katze und mit ihrer Größe eigentlich 4 bis 4,5 kg wiegen. Aber sie war ja immer sehr schlank und zierlich und ich würde auch bei 3 kg schon Luftsprünge machen.

Leider hat sie auch nur recht kläglich und wählerisch gefressen in der letzten Zeit. Deswegen haben wir sie auch immer zugefüttert mit dem Aufbaumittel aus der Spritze.

Das letzte Mal hatten wir vom Tierarzt Flüssignahrung bekommen. Aber krieg das mal einer in Madame rein. Extra Napf? Madame kurvte um den Trog herum. Etwas in den Wassernapf rein? Madame steckte die Nase rein (richtig gelesen – richtig mit der Nase rein!) und rümpfte die Nase (wenns denn ginge) und zog beleidigt von dannen. Als anständige Trockenfuttergeber (Dosi = Dosenöffner sind wir ja nicht bei unserer NaFu-Verweigerin) haben wir nachgegeben und dann wieder reines frisches Frankenwald-Leitungswasser reingefüllt. Das hat ihr dann auch wieder geschmeckt – nach der ultimativen Nasen-Reintunk-und-Probier-Methode 🙂

Dann haben wir gemerkt, dass es ihr aus meiner Hand ganz gut schmeckt. Aber da hat sie nur gefressen, wenn Männe neben ihr auf der Couch saß. Kaum stand der auf, war Madame auch wieder auf Achse. Setzte er sich hin, futterte sie weiter….

Irgendwann seit Sonntag (ja, wir haben seitdem nicht gesaugt) fiel Männe die Dose Leckerlis vom Tisch auf den Teppichboden. Und vorhin beim Telefonat mit ~*Steffi*~ erwischte ich Puschelchen, wie sie ein Leckerli vom Fußboden futterte. Ich hab dann die nächste Methode probiert und ein paar mehr Trockenfutterbröckchen (Leckerli und „Naturals Best“ von Hills) auf dem Teppichboden „verloren“. Und was geschah? Puschelchen futterte und futterte. Ich hab jetzt schon das 2. Mal „nachgefüllt“ 🙂 Ist das jetzt DER Puschelgeschmack? Trockenfutter kombiniert mit Fußgeruch (ich sitze noch barfuß auf der Couch) und garniert mit Fuseln vom Teppich? Na, Hauptsache es schmeckt *ggg*

Thema: Puschel | Kommentare deaktiviert für Ich glaubs ja nicht! | Autor: