Socken und Resteverwertung

Bevor ich Euch meine neuesten Sockenkreationen zeige, muss ich Euch den Fortschritt an der c2c Restedecke zeigen:

8 Patche sind nun fertig, der 9. ist gerade in Bearbeitung. Und die Reste schwinden sehr schnell dahin. Im übrigen gibts zum vernähen nur den Anfang- und den Schlussfaden. Wenn ich während des Häkelns einen neuen Garnrest brauche, dann vernähe ich den Faden des neuen Garns in den Faden des zu Ende gehenden Garnes. Diese Methode nennt sich „Russian Join“ und hält bombenfest. Und wenn ja noch ein Endchen absteht und nicht während des Häkelns verschwindet, dann schneide ich es ab.

Ansonsten hab ich heuer das „Broken Seed Stitch“-Muster für Socken für mich entdeckt. So bekomme ich aus einem Knäuel unifarbener Sockenwolle und einem Knäuel musternder Sockenwolle 2 Paar Socken. Und wenn die Größen klein genug sind, dann kann ich das unifarbene Garn für 3 Paar Socken verwenden. Und weil mir die Unigarne ausgehen, habe ich gestern ein Fabrikpaket bei ~*Zwergers*~ bestellt.

Ich liebe dieses Muster total! Und auch die Socken für das Olympia-Projekt „Sock Hockey“ werden „Broken Seed Stitch“-Socken.

Auch das letzte Paar Socken sollte eigentlich mit dem Muster werden. Die Knäuel (je ungefähr 50 g) hatte ich schon mindestens 10 Jahre (die sind mit umgezogen) in meinem Fundus. Als ich die Banderole aus dem aufgewickelten Knäuel zog, war ich neugierig. „Lornas Laces“ in der Farbe „Bittersweet“. Ich hab dann kurz danach gegoogelt und kurz entschlossen für meinen Schatz absolute Luxussocken mit meinem Lieblingsmuster „Charade“ gestrickt. 100 g dieses Garns kostet ab ca. 25 $! Wahnsinn! Soviel hab ich aber nie für die Wolle ausgegeben, da bin ich mir sicher. Waren die mal vor Jahren in einem Tauschpaket? Keine Ahnung….

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Lemmi
Webmaster

Ui, da kann ich ja dann an Ostern mit stolz geschwellter Brust lostigern.

Das ist echt was besonderes. Freu mich 🙂

Kann mir mal einer sagen, wie ich das Icon von mir hier ändern kann? Das bin ich nicht 😉

Sabine Kerschbaumer
Gast

Hallo Ulli,

ich habe auch noch „Lornas“ im Stash. Billig waren die noch nie, aber wesentlich günstiger als jetzt. Ich glaube irgendwas umra 13 Euro oder Dollar habe ich damals – allerdings im Angebot – für die bezahlt.

Wolle scheint wie alter Wein zu sein – je älter, desto wertvoller :-).

Lieber Gruß

Bine
PS: Wann strickst Du das alles – Du hast ein Tempo….