Spule und Strang

In einem Strick- und Spinnblog erwartet man doch auch die obligatorischen Spulen- und Strangbilder. Damit kann ich heute mal dienen:

badender Strang

Das ist der erste abgehaspelte Strang mit der bunten Zopfwolle gezwirnt mit weißer Eiderwolle. Hier badet er im Waschbecken, aber inzwischen ist er aus dem Bade wieder entstiegen. Die nachsten Strange aus derselben Wolle – nur mit anderen Farben – kommen demnachst an dieser Stelle.

Merino/Seide-Spule
Und das ist die weinrote Merino/Seidenmischung von Anita aus Berlin, den ich in Neckeroda gekauft habe. Die Rückseite von Mannes Visitenkarten dient dazu zu zeigen, wie dünn das auszuspinnen geht. Aber der zarte Glanz und die wunderschöne Farbe konnte ich leider nicht einfangen. Die erste Tüte mit 390 g ist schon halbleer. Okay, damit verdiene ich mir nicht gerade den Schnellspinner-Orden, aber ich bin glücklich damit.

Und dann findet nachstes Jahr in Kulmbach der ~*Tag der Franken*~ statt. Und da ich ja die Homepage der Stadt (mit-)betreue, habe ich mir den Text auch durchgelesen. Ein Handwerkermarkt im Oberhacken? Ich hab dann mal kurz gefragt und wurde umgehend engangiert 😀 Hat jemand aus Franken vielleicht Lust seine Farbe- oder Spinnkunst zu zeigen? FarberInnen werden noch handeringend gesucht. Geld kriegt man dafür jedoch nicht, aber Verzehrgutscheine und wenn man was von seinen Handwerkserzeugnissen verkaufen will, ist man auch nicht abgeneigt. Wenn jemand nachstes Jahr im Juli Lust und Zeit hat, dann könnte er mich ja mal anmailen oder hier kommentieren.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ramona
12 Jahre zuvor

Hallo Ulli,ich könnte!!!!
Melde Dich halt mal wegen genaueren.
Deine Stränge sind ja super schön.
Wünsche dir einen spinnrichen Abend
LG Ramona