Fast 6 Jahre danach

Was ich außer den Blumen und Kaktus häkeln angefertigt habe? Socken. Ich hab zwar noch 2 Kissen in Schattenstrickoptik und 2 Schals gestrickt, aber besonders von den Kissen hab ich keine Fotos. Ein Kissen hab ich verschenkt, eins blieb bei mir. Bei besserem Licht werde ich das mal nachholen. Ich hab zwar letztes Jahr einen RVO und heuer eine Jacke angefangen zu stricken, aber dann kamen immer wieder Socken dazwischen.

Socken kann ich in jeder Verfassung stricken, auch wenns mir mal nicht so gut geht. Ja. Das mit dem Krebs und der Zeit danach hab ich damals komplett unterschätzt. Seit Januar muss ich andere Tabletten nehmen, um vielleicht einen Rückfall zu verhindern. Und inzwischen bin ich bei der 3. Version der Tabletten angekommen. Die erste Version rief starke Depressionen hervor, die zweite war auch nicht viel besser. Die dritte Variante nehme ich jetzt seit Juli und die Nebenwirkungen sind aushaltbar. Leichte Depressionen sind immer noch vorhanden, aber die bekomme ich gut ohne weitere Medikamente gut gehändelt.

Was aber nicht so schön sind, sind Muskel- und Gelenkschmerzen. Egal wann. Früh ist es besonders schlimm, aber wehe ich sitze oder liege länger, dann bekomme ich starke Schmerzen. Und wenn man denkt, dann beweg Dich doch mehr. Schöner Gedanke. Aber auch da gehts nur mit Problemen ab. Diese Tabletten werden mich wohl noch 2 Jahre begleiten. Oder so. Und immer diese Angst vor Mammografien oder Gyn-Besuchen, ob alles in Ordnung ist. Und ja. Alles bis jetzt ohne nennenswerte Befunde. Gott sei Dank. Nochmal alles durchmachen? Ich wüsste nicht, ob ich das nochmals durchstehen könnte. Aber ich hoffe mal, dass auch weiterhin alles so einigermaßen weiter geht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: